Link verschicken   Drucken
 

Herzlich willkommen

Der Verein Historisches Paretz e.V. besteht seit 1990. Zu seinen zentralen Aufgaben zählen die Bewahrung und Förderung des historischen Ortsbildes die Erforschung und Pflege der Geschichte und Kultur des Dorfes Paretz. Eine weitere Säule der Vereinsarbeit ist die Organisation von Veranstaltungen im Ortsteil Paretz der Stadt Ketzin an der Havel zur Unterstützung des Vereinszwecks. Der Verein war maßgeblich an der Rettung des Schlosses, des Eiskellers, der Schleuse und an der Ausgrabung des Grottenberges beteiligt. Für geplante neue Projekte wird weiterhin um Spenden geworben.

 

Im Jahr 1797 erteilten der preußische König Friedrich Willhelm III. und seine Gemahlin Luise dem Baumeister David Gilly den Auftrag, das Dorf und den Gutsbezirk Paretz neu zu gestalten. David Gilly war in der Zeit des Frühklassizismus Architekt, Stadt- Regional- und Wasserbauplaner, Reformer des Bauwesens und als Vizedirektor des Oberhofbauamtes in Berlin einer der höchsten Baubeamten im damaligen Preussen. David Gilly und seinem Sohn Friedrich gelang eine meisterhafte Symbiose von Schloss-, Park- und Dorfensemble, die zwar den Anforderungen nach Repräsentation entsprach, zugleich aber auch Aspekte wie Wohnen und Wirtschaften in den Vordergrund rückte.

 

Das einzigartige Dorfensemble von Paretz wurde zum Prototypen für nahezu 900 Dorfgründungen in Preussen. Spuren dieser preussischen Landbaukunst sind bis heute in vielen Regionen sichtbar. Impulse zu setzen, damit die Wirkung auf unser  heutiges Bauwesens untersucht wird, gehört mit zu den Zielen des Vereins Historisches Paretz.

Fontane-Jahr 2019

Doch was wäre Paretz ohne Theodor Fontane, der dem Orte mehrere Kapitel im Band 3 der Wanderungen durch die Mark Brandenburg gewidmet hat und damit vor dem Vergessen bewahrt hat. Deshalb beteiligt sich der Verein Historisches Paretz mit einer Veranstaltungsreihe, Führungen, Konzerten und dem historischen Paretzer Erntefest am Fontane-Jahr 2019.